1970 Road Runner.
1970 - Der Road Runner, Plymouth's Top­seller Muscle-Car, ging in das drit­te Modell­jahr und bekam gegen­über dem Vor­jahr ein deut­lich modern­eres Face­lift. Kein Karosserie­teil war mit dem des 1969'er Modells kom­patibel, ledig­lich die Schei­ben, das Dach, das Chassis sowie einige Inter­ieur­teile verwend­ete man erneut vom Vor­(vor)­gänger. Dabei sollte eingent­lich eine voll­kommen neue Kaross­erie das 1970'er Modell aus­zeich­nen. Anders als geplant ge­staltete sich jedoch die Ent­wickl­ung und Serien­reife des 1970 E-Body's zu kosteninten­siv, sodass der Haus­halt der Chrysler Cor­poration die voll­ständig neu designte Karosserie der B-Body's auf das Modell­jahr 1971 auf­schieben mußte.

Das hier abge­bildete Road Runner Hard­top-Coupe wurde im ersten Bau­monat des Modell­jahres als Sales-Bank-Car (Code Y16) mon­tiert und erst 10 Monate später durch Newman Motor Sales in Dolge­ville New York neu ver­kauft. Es war der 29.05.1970 als der damals 39-jährige Alan das Verkaufs­büro von Newman Motor Sales betrat, eine An­zahlung von $500 auf den Tisch legte und den Neu­wagen­kauf­vertrag unter­zeichnete. Man ver­abredete sich vier Tage später, am Dienstag dem 02.06.1970 gegen die Rest­zahlung von $2,950.50 den Road Runner an den Erst­besitzer zu über­geben.

Optisch gleicht die­ses Muscle-Car eher einem bie­deren Satellite, was viel­leicht der Grund war warum Alan den Kauf tätigte. Anders als es fast alle anderen Super-Car-Käufer prak­tizier­ten, ver­änderte er absolut nichts am ge­samten Auto. Selbst die schmalen Weiß­wand-Serien­reifen mit den biederen Full-Wheel-Covers, welche eher auf Groß­mutters Vier­türer gehören würden als auf ein Muscle-Car, sind nach 38 Jahren Erst­besitz und sogar bis über Alans Tod hinaus auf dem dunkel­grünen Hard­top-Coupe ver­blieben und wurden nach über 4 Dekaden nicht durch brei­tere After-Market-Wheels ersetzt. Der un­angetastete Gesamt­zustand dieses Plymouth ist heute bei einem echten Mopar-Muscle-Car nur selten zu finden. Ori­ginal-Motor und Ge­triebe, Ver­gaser etc. ver­richten zu­verlässig ihren Dienst und ver­mitteln dem nord­deutschen Be­sitzer seit dem Tag der Ankunft in 2012 eine unein­geschränkte All­tags­tauglichkeit. Ledig­lich einige Ver­schleiß­teile wurden in den ver­gangenen 40+ Jahren gegen serien­nahe After-Market-Parts ersetzt. Die Fahr­eigen­schaften sowie die dezent pa­tinierte Karosserie könn­ten dem B-Body aus der Rapid-Transit-System Serie von Plymouth glatt unter­stellen erst vier, fünf oder sechs Jahre jung und als ganz nor­maler Ge­brauchs­gegenstand im All­tag des Bundes­staates New York be­nutzt worden zu sein. Tat­sächlich hatte Alan seinen Road Runner bis 1997 zu­gelassen. In den ersten 27 Jahren kamen le­diglich 58,000 ge­fahrene Meilen zu­sammen.
Die Liste von Op­tionen mit denen die­ses Green Ivy Poly-far­bene (Farb­code EF8) Auto aus­gestat­tet ist, lässt sich in nur we­nige Worte fassen, eben wie es sich für ein Low-Budget-Muscle-Car ge­hört: Light-Package (A01), Bucket-Seats (C55), 4-Speed-Manual-Trans­mission with Pistol-Grip-Shifter (D21), Console (C16), Under­coating with Hood-Pad (J55), M05 Door-Edge-Moldings (M05), Power-Steering (S77), AM-Radio (R11), Sure-Grip (D53) und Deluxe-Wheel-Covers (W11) . Somit add­ierten sich zu dem Basis­preis von $3,034.00 noch Sonder­aus­statt­ungen in Höhe von $490.60 zzgl. De­stination-Charge plus $55. Dies wird doku­mentiert durch das Origi­nal Fender-Tag, das Broad­cast-Sheet und ein halbes Dutzend wicht­iger Doku­mente vom Tag der Über­gabe an Alan im Früh­ling 1970.

Technische Daten
Motor383-4 Barrel
GetriebeSchaltgetriebe (D21)
Achsüber-
setzung
3.23
FarbeGreen Ivy Poly (EF8)
InterieurGreen (P6F8)
ExtrasLight Package (A01)
Console (C16)
Deluxe-Wheel-Covers (W11)
Besonder-
heiten
unrestauriert mit Erstlack
  «zurück
zurück zur Übersicht
 
Impressum & Kontakt Haftungsausschluss © Mopar IG 2012
   
     
 
 
News:


Neuvorstellung:


1971 Plymouth Road Runner


Termin:

MOPAR Spring Fling Stade 2018

5. Mai 2018
Festung Grauerort
Schanzenstr. 52, 21683 Stade


facebook.com/
MOPARSpringFlingStade

 
 
 
 

externer Link:

www.mopar-forum.de

Das Deutsche Mopar Forum. Die Online Community. Technische Fragen, Marktplatz, Plauderecke und mehr. Die Informationsquelle Nr. 1 im deutschsprachigen Raum, wenn es um Mopars geht!

 
   
RDR838